wann: wo: Teilnehmerkreis: Übungsleiter:
Sonntag 12:00-15:00 Uhr Turnhalle Jahnvolk und Bühne Erw. und Jgdl. ab 14 Jahre Carsten M.
wann: wo: Teilnehmerkreis: Übungsleiter:
Dienstag 18:00-20:00 Uhr Turnhalle Jahnvolk Bühne Erw. und Jgdl. ab 14 Jahre Carsten M.
Übungstermine
Abteilungsleitung Carsten MüllerTel. 0179 69 13 150
Kontakt

Nin Jutsu

Der   Grundgedanke   im   Ninjutsu   sind   nicht   Attentate   und   Spionage,   sondern   die Entwicklung   eines   freien   und   gerechten   Geistes.   Die   Geschichte   hat   den   Ruf   der Ninja    verfälscht,    was    bis    in    die    Moderne    anhält    und    auch    von    den    Medien weitergepflegt   wird.   Moderne   Medien   und   die   Traditionalisten   des   asiatischen Kampfes   haben   den   Ruf   des   Ninjutsu   weiter   verschlechtert.   Unzählige   Videos, Comics   und   Bücher   von   selbsternannten   Ninja   überfluteten   den   Markt,   in   den 70er   Jahren   gab   es   einen   regelrechten   Boom   für   das   Ninjutsu.   Viele   kletterten durch die Wälder von Baum zu Baum und glaubten “wahre Ninja” zu sein. Das   ist   jedoch   nicht   unser   Verständnis   von   Ninjutsu.   Zum   Ninjutsu   gehört   viel mehr   als   nur   von   Baum   zu   Baum   zu   klettern   oder   sich   in   einem   Schwarzen   Anzug zu   zeigen.   Auch   das   Bild   des   “coolen   Rächers   im   Kampfanzug,   der   10   Feinde   auf einmal verdreschen kann”, wird dem Gedanken des Ninjutsu nicht gerecht. Das   Ninjutsu,   wie   wir   es   lehren,   ist   vielmehr   in   dem   grundlegenden   Verständnis der   Kampfkunst   begründet,   das   in   erster   Linie   darin   besteht,   ein   Gleichgewicht zwischen   Körper   und   Geist   zu   finden   und   durch   Training   der   körperlichen,   aber auch   geistigen   Fähigkeiten   einen   Ausgleich   zum   oftmals   stressigen   Alltag   zu finden. Natürlich   umfasst   die   Lehre   auch   verschiedenste   Arten   der   Behauptung   gegen Angreifer. Jedoch muss im Ernstfall die körperliche Auseinandersetzung immer der letzte    Ausweg    bleiben,    daher    werden    im    Jahnvolk    ausschließlich    Wege    der Selbstverteidigung   gelehrt,   offensives   Denken,   Selbstdarstellung   und   Aggressivi  - tät werden bei uns nicht toleriert. Ebenso    gehört    zu    der    Lehre    des    Ninjutsu    die    Pflege    der    diesbezüglichen Traditionen,   die   sich   während   und   außerhalb   des   Trainings   in   einem   respektvollen Umgang    miteinander,    Respekt    gegenüber    dem    Sensei    (dem    Trainer),    den Übungspartnern und dem Üben von Selbstdisziplin zeigen. Wenn   Euch   diese   Beschreibung   neugierig   gemacht   hat,   würden   wir   uns   freuen, Euch   zu   einem   Probetraining   willkommen   zu   heißen.   Unsere   Trainingszeiten   sind dienstags    von    18:00 Uhr    bis    20:00 Uhr,    und    sonntags    von    12:00 Uhr    bis 15:00 Uhr. Zum Probetraining reicht ein Trainingsanzug aus. “Ninjutsu   ist   nicht   für   die   Befriedigung   persönlicher   Wünsche   gedacht.   Der   Ninja beschäftigt    sich    mit    seiner    Kunst,    weil    er    gezwungen    ist    sein    Land,    seine Führungspersonen   oder   seine   Familie   zu   beschützen.   Wenn   du   Ninjutsu   nur   für die   Erfüllung   persönlicher   Wünsche   betreibst,   werden   dir   deine   Techniken   nicht nützen.” Momochi Sandayu
Turnerschaft Jahnvolk 1881 e.V.
© Turnerschaft Jahnvolk 1881 e.V. 2012 - 2018
unser Sportangebot
Gymnastik Ballsport Fitness Kampfsport Turnen
wann: wo: Teilnehmerkreis: Übungsleiter:
Dienstag 18:00-20:00 Uhr Turnhalle Jahnvolk Bühne Erw. und Jgdl. ab 14 Jahre Carsten M.
wann: wo: Teilnehmerkreis: Übungsleiter:
Sonntag 12:00-15:00 Uhr Turnhalle Jahnvolk und Bühne Erw. und Jgdl. ab 14 Jahre Carsten M.
Übungstermine
Abteilungsleitung Carsten MüllerTel. 0179 69 13 150
Kontakt

Nin Jutsu

Der   Grundgedanke   im   Ninjutsu   sind nicht       Attentate       und       Spionage, sondern   die   Entwicklung   eines   freien und   gerechten   Geistes.   Die   Geschichte hat   den   Ruf   der   Ninja   verfälscht,   was   bis in    die    Moderne    anhält    und    auch    von    den    Medien weitergepflegt      wird.      Moderne      Medien      und      die Traditionalisten   des   asiatischen   Kampfes   haben   den   Ruf des   Ninjutsu   weiter   verschlechtert.   Unzählige   Videos, Comics     und     Bücher     von     selbsternannten     Ninja überfluteten    den    Markt,    in    den    70er    Jahren    gab    es einen    regelrechten    Boom    für    das    Ninjutsu.    Viele kletterten   durch   die   Wälder   von   Baum   zu   Baum   und glaubten “wahre Ninja” zu sein. Das   ist   jedoch   nicht   unser   Verständnis   von   Ninjutsu. Zum   Ninjutsu   gehört   viel   mehr   als   nur   von   Baum   zu Baum   zu   klettern   oder   sich   in   einem   Schwarzen   Anzug zu    zeigen.    Auch    das    Bild    des    “coolen    Rächers    im Kampfanzug,    der    10    Feinde    auf    einmal    verdreschen kann”, wird dem Gedanken des Ninjutsu nicht gerecht. Das   Ninjutsu,   wie   wir   es   lehren,   ist   vielmehr   in   dem grundlegenden   Verständnis   der   Kampfkunst   begründet, das    in    erster    Linie    darin    besteht,    ein    Gleichgewicht zwischen   Körper   und   Geist   zu   finden   und   durch   Training der   körperlichen,   aber   auch   geistigen   Fähigkeiten   einen Ausgleich zum oftmals stressigen Alltag zu finden. Natürlich   umfasst   die   Lehre   auch   verschiedenste   Arten der    Behauptung    gegen    Angreifer.    Jedoch    muss    im Ernstfall   die   körperliche   Auseinandersetzung   immer   der letzte    Ausweg    bleiben,    daher    werden    im    Jahnvolk ausschließlich    Wege    der    Selbstverteidigung    gelehrt, offensives   Denken,   Selbstdarstellung   und   Aggressivi  tät werden bei uns nicht toleriert. Ebenso   gehört   zu   der   Lehre   des   Ninjutsu   die   Pflege   der diesbezüglichen    Traditionen,    die    sich    während    und außerhalb   des   Trainings   in   einem   respektvollen   Umgang miteinander,    Respekt    gegenüber    dem    Sensei    (dem Trainer),    den    Übungspartnern    und    dem    Üben    von Selbstdisziplin zeigen. Wenn   Euch   diese   Beschreibung   neugierig   gemacht   hat, würden   wir   uns   freuen,   Euch   zu   einem   Probetraining willkommen    zu    heißen.    Unsere    Trainingszeiten    sind dienstags   von   18:00 Uhr   bis   20:00 Uhr,   und   sonntags von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Zum Probetraining reicht ein Trainingsanzug aus. “Ninjutsu    ist    nicht    für    die    Befriedigung    persönlicher Wünsche   gedacht.   Der   Ninja   beschäftigt   sich   mit   seiner Kunst,     weil     er     gezwungen     ist     sein     Land,     seine Führungspersonen   oder   seine   Familie   zu   beschützen. Wenn    du    Ninjutsu    nur    für    die    Erfüllung    persönlicher Wünsche   betreibst,   werden   dir   deine   Techniken   nicht nützen.” Momochi Sandayu
Turnerschaft Jahnvolk 1881 e.V.
© Turnerschaft Jahnvolk 1881 e.V. 2012 - 2018
unser Sportangebot
Gymnastik Ballsport Fitness Kampfsport Turnen